optik_zeiss1.jpg (13166 Byte)

Zeiss Jena Spiegelobjektiv 5,6/1000

mit Meade ETX90 als Leitoptik auf Vixen GP-DX

Die seltene Optik von Zeiss ist ein sogenanntes Richter- Slevogt- System mit spaerischen Flaechen und einem Feldlinsendoublet. Die hervorragende Abbildung (Mittelformat) ist mit den ueblichen Schmidt-Cass.- und Maksutov-Cass.- Systemen nicht zu vergleichen. Es gibt eine "westdeutsche" Version "Mirotar" von Zeiss Oberkochen. RS-Kameras koennen auch mit ashaerischen Flaechen oder Schmidtplatten hergestellt werden (kein Geraet bekannt). Dieses Exemplar stammt vermutlich aus den spaeten 60er-Jahren.

Naehere Informationen gibt es hier im gleichnamigen Artikel des VdS-Journals.

Fazit: ein echter Exot mit enormer optischer Qualitaet. Trotz des hohen Gewichtes (mit ETX und Montageplatte etwa 17kg) fuer die GP-DX noch geeignet - nicht zuletzt durch die Kompaktheit und die mit 1000mm relativ kurze Brennweite der Optik. Nicht leicht zu fokussieren, aber punktfoermige Abblildung bis in den Mittelformat-Bildrand!

optik_zeiss2.jpg (24047 Byte)